Die Seiser Alm

Bereits vor 400 Jahren schrieb der Historiker und Chronist Marx Sittich: "Es liegt oberhalb vom Dorf ... die allerschönste und große Alm, wie man nicht ihresgleichen im Lande findet, genannt die "Seysser Almb" ...".

Mit 57 km² ist die aus einem Korallenriff entstandene Seiser Alm die größte Hochalm Europas in einer Höhenlage zwischen 1.680 und 2.350 m. Sie war einst von dichtem Wald bedeckt, der im Mittelalter gerodet wurde. Jahrhunderte lang wurde die Hochalm gemäht, aber nie gedüngt. Dadurch entstanden die charakteristischen Magerwiesen, deren Blumenreichtum im 19. Jh. den Ruf der Seiser Alm als das schönste Bergblumenparadies Europas begründete. 

Ab Mitte Mai sind die großflächigen Almwiesen in zauberhafte Blütenteppiche gehüllt: es beginnt mit den zarten Krokussen und hohen Schlüsselblumen, gefolgt von den gelben und lila Alpen-Anemonen, den zarten Glöckchen der Soldanellen, den blauen Enzianen, zartes Knabenkraut. …bis schließlich die ganze Alm in voller Blüte steht – und ab Ende Juni der absolute Höhepunkt: die Blüte der Alpenrosen!

Über den Almboden aber steigen jäh und unvermittelt die Dolomitenwände auf, im Norden die Langkofelgruppe mit dem breit hin gelagerten Sellastock im Hintergrund, im Süden der Schlern, also hier wie dort Berggestalten, die zu den eigenartigsten und eindrucksvollsten Gebilden der ganzen Dolomiten gehören. Die Harmonie von weichen, sanften Matten und steil aufragenden wilden und schroffen Wänden und Bergspitzen verzaubert jeden. Lassen auch Sie sich von der einzigartigen Schönheit der Seiser Alm überwältigen!


Ein wahres
Wanderparadies

Mehr erfahren

Entdecken Sie unsere
Sommerpakete

Mehr erfahren