Schnee-Safari 2017/18

Unser besonderes Angebot in Zusammenarbeit mit der Skischule Seiser Alm 

Ein Ausflug auf Skiern...

Erleben Sie in Begleitung eines Skilehrers einen außergewöhnlichen Skitag. Für die Skiausflüge am Dienstag, Mittwoch und Freitag sind eine gute Fahrtechnik, Kondition und Ausdauer Voraussetzung! (ausgenommen vom 23.12. bis 07.01. und vom 10.02. bis 18.02.)

  • Montag: Seiser Alm - Gröden
  • Dienstag: Gadertal
  • Mittwoch: Fassatal (Canazei - Pozza)
  • Freitag: Sella-Ronda (über 4 Pässe)

 

... oder eine Wanderung im Tiefschnee

Ein geprüfter Wanderführer begleitet Sie bei diesen Schneeschuh-Wanderungen auf der Seiser Alm. Die dazu nötige Ausrüstung wird gegen einen Unkostenbeitrag von 5,00 € zur Verfügung gestellt.

  • Sonntag: Compatsch - Sattlerschwaige - Laurinhütte - Compatsch
  • Donnerstag: Saltria - Zemmerschwaige - Sanon - Saltria

 

Die Anmeldung für Skiausflug und Schneeschuh-Wanderung erfolgt während Ihres Aufenthaltes im Schwarzen Adler. Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Zu den Zimmerpreisen
Zu den Apartmentpreisen

Sommer-Aktiv-Programm 2017

Yoga mit Judith Demez

von Montag bis Samstag jeden Vormittag
1 Stunde persönliches Training
Preis: 1 Person 70,00 € - 2 Personen: 110,00 €

Das Wort Yoga kommt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet "Einheit, Harmonie". Die Praxis des Yoga bewirkt eine Harmonisierung von Körper, Geist und Seele und verhilft uns zu mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Energie. Es bietet die Möglichkeit sowohl die körperliche als auch die mentale Gesundheit zu fördern oder wiederzuerlangen.

Yoga hilft bei:
- Rückenproblemen
- Muskelaufbau und Regeneration der Gelenke
- Burnout, Erschöpfung und Depression
- Stressmanagement
- Aktivierung der Prana-Energie
- Erkrankungen des Verdauungssystems: Dyspepsie, Gastritis und Darmgeschwüren (Ulzera), Diabetes
- hormonelle Balance in den Wechseljahren
- Menstruationsstörungen
- Hautstraffung und Gewichtsreduzierung

 

Geführte Wanderungen und Bergtouren in der Ferienregion Seiser Alm mit unserem Wanderführer Roman

jeden Dienstag und Donnerstag
Die Teilnahme ist kostenlos!

Tourenprogramm:

  • Seiser Alm – Bärenloch – Tschamintal – St. Cyprian/Tiers
  • Tierser Alpl – Molignonpass – Grasleitenhütte – Tiers
  • Antermoja-Runde rund um den Kesselkogel
  • Schlern – Knüppelweg – Völser Weiher
  • Mahlknechthütte – Schneidn – Plattkofelhütte –Saltria
  • Seiser Alm – Radöller Sattel – Almrosenhütte – Hans-und Paula-Steger-Weg
  • Seiser Alm – Saltner Schwaige, Tschapid – Geologensteig
  • Panider Sattel – Pufels – Seiser Alm
  • Panider Sattel – Schafstall – Marinzen
  • Marinzen – Schnürlsteig – Puflatsch
  • Seiser Alm – Marinzen – Seis
  • Wanderung zur Langkofelhütte in der Langkofelgruppe
  • Sellajoch – Friedrich-August-Weg – Saltria
  • Wanderung auf die Raschötz
  • Pizascharte – Stevia – Sylvesterscharte
  • Wanderung vom Grödner Joch über den Puez ins Langental
  • Der Oachner Höfeweg
  • St. Cyprian/Tiers – Bärenfalle – Sesselschwaige – Völser Weiher
  • Von St. Cyprian/Tiers auf den Tschafon
  • St. Cyprian/Tiers – Haniger Schwaige – Purgametsch
  • Der Hirzelweg im Rosengarten
  • Rosengartenumrundung
  • Karerpass – Vajolonpass – Rotwandhütte
  • Vom Karerpass zum Felsenlabyrinth am Latemar
  • Vom Karerpass zur kleinen Latemarscharte

 

Sonnenaufgang auf dem Weg zum Schlern

Dem Sonnenaufgang entgegen
Unsere ersten Schritte in der Dunkelheit sind noch unsicher, doch bald gewöhnen wir uns an die Unebenheiten des Bodens. Unser Gang wir sicherer und wir beginnen, befreit von Geräuschen und sonstigen Einflüssen der Zivilisation, die Stille der Nacht zu genießen. Unser Gehör kann sich auf die Umgebung konzentrieren. Feinfühlig nehmen wir Geräusche wahr und lassen sie auf uns wirken. Mit Zunahme des Lichtes erweitert sich die Wahrnehmung der Natur. Langsam nimmt das Tageslicht überhand und unser Interesse richtet sich immer mehr auf den Horizont, wo der Ursprung der Helligkeit herrührt – wir nähern uns dem Sonnenaufgang. Ein neuer Tag beginnt…

Zugegeben, das kuschelig-warme Bett zu so früher Stunde zu verlassen, erfordert schon einiges an Motivation. Aber spätestens wenn die ersten Sonnenstrahlen hinter den östlichen Berggipfeln hervor lugen, sind auch die letzten Spuren von Müdigkeit und Anstrengung vergessen. Das Licht, das kurz vor Sonnenaufgang die Berge der Seiser Alm erhellt, ist etwas ganz Besonderes. Wenn die Dunkelheit langsam weicht, färbt sich der Himmel am Horizont rosa, gelb, rot oder leuchtend orange, bis endlich die Sonne selbst hinter der Bergsilhouette auftaucht.

Tourenverlauf:
Wir wandern von der Seiser Alm (1830 m) über den Touristensteig auf den Schlern (2450 m). Im Schlernhaus erwartet uns dann ein zünftiges Frühstück. Nachdem wir gestärkt und ausgeruht sind, besteigen wir den höchsten Punkt des Schlerns, den Petz, wandern weiter bis zu den Abbrüchen der Burgstallkante, werfen einen Blick in die Schlernklamm und genießen den herrlichen Blick auf die gegenüberliegende Santnerspitze und auf die dieser zu Füßen liegenden Dörfer. Der Abstieg erfolgt entweder über den Touristensteig nach Kompatsch oder über die Sesselschwaige und den Prügelweg zum Völser Weiher und zurück nach Seis.

Aufstieg: 650 hm
Abstieg: 850 hm - 1500 hm
Gehzeit: 5 - 6 Std.
Preis pro Person: ca. 30,00 € (für Taxi und Frühstück im Schlernhaus)
Mindestteilnehmerzahl:
3 Personen

 

Kletterschnupperkurs im Fels mit anschließendem Klettersteig

jeden Mittwoch
Preis pro Person: 110,00 €
Mindestteilnehmerzahl: 2 (max. 4 Personen)

 

Zu den Zimmerpreisen
Zu den Apartmentpreisen


Ein wahres
Wanderparadies

Mehr erfahren

Skifahren am Fuße
des Schlern

Mehr erfahren