Schneeschuhwandern und Skitouren

Jedem sei geraten, die Seiser Alm auch einmal abseits der gewalzten Pisten zu erforschen. Schneeschuhwandern, auf Schneereifen frei durch die tief verschneite Landschaft steigen und spuren, wie früher die Jäger und Bauern, ist Abenteuer pur, faszinierende Naturerlebnisse auf eine Art, die völlig neue, überraschende und ungewohnte Einblicke eröffnen. Das Schöne daran ist, dass Schneeschuhwandern unproblematisch ist und keiner Vorkenntnisse und besonderer Fähigkeiten bedarf.

Die Hochfläche des Puflatsch, die großen Almflächen hin zu den Wänden des Schlerns und den zackigen Rosszähnen oder die tief verschneite Winterlandschaft zu Füßen des Lang- und Plattkofel sind lohnende Ausflugsziele, wo die Zeit noch stehen geblieben ist. Ein paar Stunden an einem sonnigen Tag in dieser stillen Welt sind ein Geschenk besonderer Art.

Die Berge rund um der Seiser Alm bilden auch eine einzigartige Kulisse für erlebnisreiche Skitouren. Schon der Aufstieg durch die schöne weiße Landschaft bringt unvergleichliche Naturerlebnisse mit sich. Und dann noch eine herrliche Abfahrt abseits präparierter Skipisten, womöglich das Ziehen einer einsamen Spur über unberührte weißen Hänge… traumhafte Aussichten für begeisterte Skitourengeher!

Die Krönung aller Skitouren rings um die Seiser Alm mit grandiosem Gipfelausblick ist die Abfahrt vom Plattkofel. Dieser mächtige Berg, fast ein Dreitausender, ist geprägt von einer gewaltigen, gleichmäßig steilen Flanke und kann als einer der wenigen Hochgipfel der Dolomiten mit den Skiern erstiegen werden.


Aktueller
Lawinenlagebericht

Mehr erfahren

Ein wahres Paradies
für Langläufer

Mehr erfahren